Schmuck Anhänger edel teuer Schmuck richtig pflegen und lagern Unsere Tipps

Schmuck richtig pflegen und lagern: Unsere Tipps

Das Schmuckstück erfordert einige Pflege, um zu verhindern, dass es anläuft oder beschädigt wird. Zu diesen Aufgaben gehören die ordnungsgemäße Reinigung und Lagerung, damit es lange hält und seinen Glanz behält.

 

 

Schmuck ist nicht nur schön, er ist auch einer der besten und wertvollsten Anschaffungen, die Sie tätigen können. Lesen Sie weiter für unsere einfachen Tipps zur richtigen Reinigung und Aufbewahrung Ihrer Schmuckstücke. Wie trägt man Statement-Schmuck richtig?

 

 

So bewahren Sie Ihren Schmuck auf – Nach Typ trennen

 

Um Verwirrung zu vermeiden, sollte edler Schmuck niemals in der gleichen Nähe wie Ihr Kostüm, Silber- oder goldgefüllter Schmuck aufbewahrt werden, daher ist es eine gute Möglichkeit, diese in einer Schmuckschatulle mit Schubladen oder Trennwänden zu platzieren, um dies zu verhindern. Es ist immer eine gute Idee, Schmuck nach Typ zu trennen und aufzubewahren, damit die verschiedenen Metalle nicht anlaufen, wenn sie interagieren.

 

An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren

 

Erwägen Sie, einen Luftentfeuchter oder eine Klimaanlage in dem Raum aufzustellen, in dem Ihr Schmuck aufbewahrt wird, oder Silica-Päckchen in Ihre Schmuckschatullen zu legen, um zusätzliche Feuchtigkeit zu absorbieren. Diese Schmuckfehler sollten Sie nicht begehen

 

 

Hohe Luftfeuchtigkeit und schwankende Temperaturen, wie wir sie hier in Nord-Zentral-Florida vorfinden, können Schmuck beeinträchtigen. Auch Ihr Schmuck sollte nicht zu kalt oder zu heiß gelagert werden, sondern bei Zimmertemperatur und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Einige Schmuckarten, wie Opale, benötigen jedoch etwas Feuchtigkeit, um Risse zu vermeiden.

 

Silber

 

Sie können Ihre Teile auch lose in einem Beutel verpackt aufbewahren, um die Luftexposition für eine zusätzliche Schutzschicht zu begrenzen. Unabhängig davon, wie er gelagert wird, sollte Silberschmuck zweimal jährlich gereinigt werden, aber achten Sie darauf, ihn nicht zu stark zu polieren, was zu Schäden führt. Gold- oder Silberschmuck: Was ist besser?

 

Bewahren Sie Ihr Silber in einer Schmuckschatulle auf, die mit Baumwolle oder Filz ausgekleidet ist. Der Stoff hilft, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen und verhindert, dass sich Ihr Schmuck verfärbt.

Gold

 

Um dies zu vermeiden, bewahren Sie Ihre Goldschmuckstücke einzeln in weichen Stoffbeuteln oder sogar in Seidenpapier eingewickelt in einer Schachtel auf. Gold ist relativ formbar und kann durch härtere Edelsteine ​​zerkratzt und beschädigt werden. Schmuck Styling Tipps für Frauen

Perle

 

Sie enthalten Spuren von Wasser, daher sollten Sie sie nicht in einer luftdichten Umgebung lagern, die sie spröde macht und ihren Glanz beeinträchtigt. Perlen sollten stattdessen in einem weichen Stoffbeutel oder einer ausgekleideten Schmuckschatulle aufbewahrt werden.

 

Aufgrund ihrer sanften Zusammensetzung sollten Perlen entfernt von anderen harten Schmuckstücken aufbewahrt werden, die ihre Oberfläche zerkratzen könnten. Perlen interagieren mit Kunststoff und sind anfällig für Oxidation.

Diamant

 

Obwohl Diamanten als die härteste Substanz bekannt sind, können sie dennoch von einem anderen Diamanten zerkratzt werden und weichere Metalle zerkratzen. Aus diesem Grund sollten Diamantstücke getrennt von Ihrem anderen Schmuck in einer Art Trockenbox aufbewahrt werden, die sie vor Feuchtigkeit schützt. Silberschmuck richtig reinigen: So klappt es!

 

So reinigen Sie Ihren Schmuck

 

Man empfiehlt, dass Sie Ihren Schmuck zweimal jährlich professionell inspizieren und reinigen lassen. Der erste Schritt besteht darin, Ihren Schmuck vor der Aufbewahrung zu reinigen, da Schmuck, der nicht gepflegt wird, zu Schäden an Edelsteinen und Halbedelsteinen führen und dazu führen kann, dass die Metalle anlaufen.

 

Edlen Schmuck

 

Eine übliche Reinigungsmethode, die Sie zu Hause durchführen können, ist die Verwendung von lauwarmem Wasser in einer Schüssel, einer weichen Zahnbürste und einem milden Geschirrspülmittel. Sie können die Zahnbürste verwenden, um Schmutz und Ablagerungen sehr vorsichtig wegzubürsten und dabei auf lose Edelsteine ​​zu achten. Edelsteine und ihre Bedeutung im Schmuck

 

 

Sie können Ihren edlen Schmuck etwa jeden Monat mit einer sanften Methode reinigen, aber überlassen Sie die Ultraschallreinigung Profis, da diese genau auf lose Steine ​​achten und Sie beraten, wie Sie diese korrigieren können. Wenn Sie welche finden, tragen Sie das Teil nicht wieder, bis Sie es professionell repariert haben. Tupfe den Schmuck schließlich vorsichtig trocken, bevor du ihn verstaust. Verschiedene Arten von Ohrringen: Darauf achten!

Fazit

 

Am besten vertrauen Sie natürlich einem seriösen Juwelier, der Ihnen am besten beibringt, wie Sie Ihre Stücke pflegen, und der Ihnen auch hochwertige professionelle Reinigungs- und Inspektions- sowie Reparatur- und Wiedermontagedienste anbietet. Vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und richtig aufzubewahren hilft Ihrem Schmuck, in makelloser Form zu bleiben. Den besten Online-Schmuckshop finden: Unsere Tipps!